Ausstellung: Musikgesellschaft Schänis

Vernissage mit Frühschoppen-Konzert der Musikgesellschaft Schänis: Sonntag, 31. März, 10.30 Uhr
Ausstellung: 31. März. bis 4. Juli 2019
Konzert mit Jungmusikanten der Jugendmusikschule Schänis: Freitag, 28. Juni 2019, 20.00 Uhr
Abendständchen zusammen mit Männerchor Schänis: Donnertag 4. Juli 2019, 20.00 Uhr
Sponsoring: Musikshop Linth, Kaltbrunn

«Wo man singt da lass dich nieder, böse Menschen haben keine Lieder» Dieses Zitat, umgesetzt auf die Zeitreise unserer Musikgesellschaft Schänis mit integrierter Jugendmusikschule Schänis sagt schon alles. Die Möglichkeit, an einer Ausstellung nicht «nur» Vergangenheit zu betrachten sondern auch sich selber in den rechten Ton zu stellen ist mit dem Instrumentenparcours einzigartig. Eine lebendige Ausstellung von guten Menschen für gute Menschen gemacht und genau passend für unser Dorf. www.mgschaenis.ch

 

Tanzmusik: Senewie

Freitag, 26. April 2019
Zeit: 20.00 Uhr

Eintritt: Frei (Kollekte)
Sponsoring: STS Systemtechnik Schänis GmbH, Markus Spörri

Der erste Ausgang, der erste Tanz, der erste Kuss, die erste Freundin. Alles schöne Erinnerungen. Aus den früher bestbekannten Tanzmusikbands der Region entstand Senewie mit Geri Kühne, Hans Fäh vom Swipping Trio und Lori Kühne, Ferdi Jud vom Trio Chesty. Ein Abend mit viel Nostalgie und hoffentlich noch mehr Tanzbeine.

Müller Gerber Meier = MGM extended

Konzert: Samstag, 11. Mai 2019
Zeit: 20.00 Uhr
Eintritt: Fr. 15.00 (Ticketreservation)
Sponsoring: Expertas Linth Treuhand AG, Armin Zweifel Rufi

3 Akustik-Gitarren, 3 Stimmen, 3 Figuren – das akustische Projekt für die stilleren Ecken. MGM huldigen dem Motto: Just Songs and Rock 'n' Roll Stories. Die drei Freunde sind gespannt auf die Show und freuen sich mit uns. Zuhören erlaubt!
M wie Schöre Müller (Span)
G wie Phipu Bluedög Gerber (Dögz, Hardcore Bluesband)
M wie Didi Meier (Bonnie an the Groove Cats, Slam and Howie)
www.philippgerber.com

Milena Moser liest aus ihrem neusten Buch «Land der Söhne»

Lesung: Montag, 20. Mai 2019
Zeit: 19.30 Uhr
Eintritt: Fr. 15.00 (Ticketreservation)
Sponsoring: Bibliothek Schänis

Die Bestsellerautorin lebt seit vier Jahren in Santa Fe, New Mexico in den USA. Hier hat sie eine neue Heimat gefunden, um in Ruhe ein neues Leben zu beginnen. Mit dem Roman «Land der Söhne» liegt ein beeindruckendes Werk vor. Milena Moser erzählt eine turbulente Familiengeschichte, die sich über drei Generationen spannt und auch heutige Probleme anspricht. Wie ein Mosaik setzen sich die drei Lebensgeschichten zu einem grossen Familienepos zusammen. NZZ am Sonntag: «Es ist ihr bester Roman.» www.milenamoser.com

KIPINÄ

Konzert: Freitag, 14. Juni 2019
Zeit: 20.00 Uhr
Eintritt: Frei (Kollekte)

Vier junge Musikerinnen (Geige und Harmonium) begeistern mit Folk aus Finnland. KIPINÄ verzaubert mit ihrer erfrischenden und belebenden Art die Zuhörer und nimmt sie mit auf eine Reise ins Land der tausend Seen und Wälder. www.kipinae-musikki.ch

Preisverleihung TSW (Talgemeinschaft Sarganserland-Walensee)

Samstag, 17. August 2019
Zeit: 19.00 Uhr

Ort: Mehrzweckgebäude Schänis

Für ausserordentliche Verdienste wird der Kulturpreis an einen Künstler aus Amden vergeben, währenddem der Förderpreis an eine junge talentierte Künstlerin aus Schänis vergeben wird. Der Verein Kultur Schänis ist assoziiertes Mitglied der TSW. www.talgemeinschaft.ch

Ausstellung: «Transformationen» von Werner Zemp

Werke der optischen und kinetischen Kunst
Vernissage: Samstag, 17. August 2019, 17.00 Uhr 
Ausstellungsdauer: 17. August 2019 bis 5. Oktober 2019

Podiumsgespräch/Diskussion: Sonntag, 15. September 2019, 17.00 Uhr, «Kunst und Design wessen Unterschiede»

Bildervortrag: Sonntag, 22. September 2019, 17.00 Uhr, «Designverständnis im Wandel der Zeit»

Magie der Form und Phänomene der Wahrnehmung sind Themen, die Werner Zemp seit der Ausbildung zum Industrie Designer (1964 – 1967) an der Hochschule für Gestaltung in Ulm beschäftigen. Die Auseinandersetzung mit räumlichen Körpern und geometrischen Konfigurationen führte zu neuen Betrachtungsweisen. Die anfängliche Entwicklung von Fragmenten verdichtete sich in der Weiterarbeit immer stärker in der Umsetzung statischer und beweglicher Reliefs und Objekte. Das Interesse gilt den Flächen- und Raumstrukturen, die in formaler Perfektion zueinander in Beziehung stehen. Aus strukturellen Variationen entstehen neue Ordnungssysteme. Die Werke sind Ausdruckmittel im Spannungsfeld mathematischer Disziplin, geometrischer Gesetzmässigkeit und dem Spiel von Licht und Schatten. Grossobjekte von Werner Zemp waren schon mehrmals an der Internationalen Skulpturenausstellung Bad Ragartz vertreten, zuletzt mit Anerkennungspreis für das Werk «time piece». www.zemp-objects.ch

Janine Wiget

Ausstellung im Lokal

Janine Wiget, aufgewachsen in Schänis, lebt heute als selbständige Illustratorin und Grafik Designerin in Zürich. Ihre Liebe zum Detail und Faszination für wissenschaftliche Zeichnungen widerspiegelt sich deutlich ihn ihren präzisen Tier- und Pflanzenstudien, die von März bis Juli im Lokal zu sehen sind.
www.janinewiget.com